Daniel Preuß

    d.preuss@optadata-gruppe.de
    Tel.: (+49) 0201 3196-936

    Seit Januar 2021 ist Daniel Preuß der persönliche Referent von Herrn Univ.-Prof. Dr. Druyen in der deutschen Niederlassung des Instituts für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement (IZZ) in Essen.
    Zudem ist Herr Preuß auch als Referent für die Stabsstelle Zukunftsnavigation bei der opta data Abrechnungs GmbH in Essen tätig.
    Zuvor war er bereits als Werkstudent bei der opta data Abrechnungs GmbH beschäftigt und befasste sich dort während seines Studiums mit der Bearbeitung von Anfragen – bzgl. des komplexen Abrechnungsprozesses – der wichtigsten Akteure im Gesundheitswesen, wie etwa den Krankenkassen, Leistungsgemeinschaften und den Leistungserbringern.
    Herr Preuß setzt sich seit Beginn seines Werdegangs mit den Veränderungen im Gesundheitswesen und der digitalen Transformation in Unternehmen auseinander. Dabei widmet er sich insbesondere innovativen Zukunftstechnologien, wie beispielsweise der Blockchain-Technologie, Kryptowährungen und Künstlicher Intelligenz.
    Zu seinen wichtigsten Arbeiten im Studium gehört unter anderem die Untersuchung digitaler Währungen, deren Ausgestaltungsmöglichkeiten und Perspektiven unter dem Kontext aktueller geldpolitischer Entwicklungen. Außerdem untersuchte er Digitalisierungsprozesse im Bereich der stationären Versorgung öffentlicher Träger, darunter die Telematikinfrastruktur und das neue Gebiet eHealth. Im Masterstudium beschäftigte er sich zuletzt mit dem Design eines Leitfadens zur Entwicklung und Implementierung einer unternehmensbezogenen KI-Strategie mithilfe von BPMN (Business Process Model and Notation).

    Akademische Laufbahn:
    2018-2020 Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, M.Sc. Business Administration mit Schwerpunkt Digitalisierungsstrategien
    2013-2018 Universität Duisburg Essen, Campus Essen, B.Sc. Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Medizinmanagement